Küchen-Psychologie

Verhalten - Verständnis - Veganismus
Wie gehen Menschen mit gewaltvollen Erfahrungen um und was hat das mit Ernährung zu tun?

In Folge 1 habe ich euch bereits Karnismus (Joy, 2013) als ein gewaltvolles Glaubenssystem vorgestellt und wie Verteidigungsmechanismen bewirken, dass es aufrechterhalten wird. 
Die Verteidigungsmechanismen helfen uns dabei, eine emotionale Distanz zu der Gewalt aufzubauen. Heute soll es darum gehen, warum es meiner Meinung nach wichtig ist sie einmal bewusst außer Kraft zu setzen und wie man das machen kann. Es wird aber auch um die Frage gehen, ob Veganer*innen sich umgekehrt wieder die Abwehrmechanismen aneignen sollten, um besser mit ihren Erfahrungen umgehen zu können. 

Du hast Fragen, Anmerkungen, möchtest deine eigene Erfahrung teilen oder mir Feedback geben?
oder schreib mir eine Mail: kuechen-psychologie@gmx.de

Infos zu Datenschutz und Impressum: https://kuechen-psychologie.letscast.fm/

Bei allen genannten und empfohlenen Personen/Produkten/Büchern/Videos/Websites/… handelt es sich um unbezahlte Nennung/Werbung. 

Quellen und Links:

Joy, M. (2013). Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen. Karnismus–eine Einführung. Aus dem Amerikanischen von Achim Stammberger. Münster: compassion media.

Dokumentationsfilm Dominion auf Youtube: (Sichtbarkeit der Opfer):
Buch über Tiere und ihre Empfindungen (Wahrnehmung von Tieren):
Matignon, K. (2006). Was Tiere fühlen. Übersetzt von Ilse Rothfuß. München: Frederking & Thaler. 

Wie gehen Menschen mit gewaltvollen Erfahrungen um und was hat das mit Ernährung zu tun?

In Folge 1 habe ich euch bereits Karnismus (Joy, 2013) als ein gewaltvolles Glaubenssystem vorgestellt und wie Verteidigungsmechanismen bewirken, dass es aufrechterhalten wird. 
Die Verteidigungsmechanismen helfen uns dabei, eine emotionale Distanz zu der Gewalt aufzubauen. Heute soll es darum gehen, warum es meiner Meinung nach wichtig ist sie einmal bewusst außer Kraft zu setzen und wie man das machen kann. Es wird aber auch um die Frage gehen, ob Veganer*innen sich umgekehrt wieder die Abwehrmechanismen aneignen sollten, um besser mit ihren Erfahrungen umgehen zu können. 

Du hast Fragen, Anmerkungen, möchtest deine eigene Erfahrung teilen oder mir Feedback geben?
oder schreib mir eine Mail: kuechen-psychologie@gmx.de

Infos zu Datenschutz und Impressum: https://kuechen-psychologie.letscast.fm/

Bei allen genannten und empfohlenen Personen/Produkten/Büchern/Videos/Websites/… handelt es sich um unbezahlte Nennung/Werbung. 

Quellen und Links:

Joy, M. (2013). Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen. Karnismus–eine Einführung. Aus dem Amerikanischen von Achim Stammberger. Münster: compassion media.

Dokumentationsfilm Dominion auf Youtube: (Sichtbarkeit der Opfer):
Buch über Tiere und ihre Empfindungen (Wahrnehmung von Tieren):
Matignon, K. (2006). Was Tiere fühlen. Übersetzt von Ilse Rothfuß. München: Frederking & Thaler.